Fritz Vahrenholts Sonnenkolumne 1/14: Neues vom polaren Sonnenfeld

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Sonne zeigte im Januar 2014  wie auch im Dezember letzten Jahres eine etwas stärkere Aktivität, aber immer noch deutlich unter dem Durchschnitt aller bisher beobachteten Zyklen. Frank Bosse hat sich im Monatsbeitrag mit dem polaren Magnetfeld der Sonne beschäftigt. Polare Magnetfelder sind anerkannte Frühindikatoren für den weiteren Verlauf des Sonnenzyklus und geben sogar Hinweise für den nächsten Sonnenzyklus, der um 2020 beginnen wird.

Die sich stetig abschwächenden polaren Felder lassen Bosse vermuten: “Könnte dieser sehr zögerliche Aufbau des polaren Feldes schon ein Hinweis sein auf die Stärke im SSN-Minimum in etwa 5 Jahren? Diese Größe ist dann nämlich der erste anerkannte Prädiktor für den kommenden Zyklus 25. Erwarten wir auch mit Blick auf die hier gezeigten Daten ein Maunder- ähnliches „großes Minimum“  ab 2020? Bis dato weist alles auf niedrige Zahlen hin…”

Die Sonne scheint noch einige Überraschungen für uns und unser Klima auf der Erde bereitzuhalten.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Fritz Vahrenholt