Hessischer Wald erholt sich trotz Klimawandel

Wenn sich auf diesem Planeten irgendetwas verschlechtert, dann ist automatisch der Klimawandel Schuld. Wenn sich etwas verbessert, dann muss dies andere Gründe haben, zum Beispiel das Wetter. Genau so sieht es offenbar auch der Waldzustandsbericht 2012. Das morgenweb.de aus dem Rhein-Neckar-Raum berichtete am 15.11.2012:

Der hessische Wald hat sich im vergangenen Jahr in den meisten Regionen erholt. Das geht aus dem Waldzustandsbericht 2012 hervor, den Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) gestern in Wiesbaden vorstellte. Die Baumkronen seien wieder dichter und die Bäume insgesamt gesünder. “Die wechselhafte Witterung in diesem Jahr hat dem hessischen Wald gut getan”, sagte die Ministerin.

Im Gegensatz zur Gesundung der meisten Waldgebiete geht es den Bäumen im Rhein-Main-Gebiet wegen der starken Klimabelastung durch die dichte Besiedelung zunehmend schlecht. “Die Vorboten der Klimaerwärmung treten im Rhein-Main-Gebiet besonders stark auf”, sagte Professor Johannes Eichhorn von der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt in Göttingen. Außerdem mache den Bäumen dieser Region der niedrige Grundwasserpegel und der hohe Stickstoffgehalt des Bodens zu schaffen.

Achso. Im Rhein-Main-Gebiet wütet der Klimawandel, so dass die Bäume eingehen. Dabei gibt der Herr Forst-Professor doch schon eigentlich selber die richtigen Stichworte: “dichtbesiedelt”, “niedriger Grundwasserpegel” und “hoher Stickstoffgehalt”. Wieso dann noch in fast religöser Weise den ominösen “Klimawandel” heranziehen? Was bedeutet der Klimawandel eigentlich? Die Temperaturen in Deutschland sind in den letzten anderthalb Jahrzehnten kein bisschen angestiegen, könnte dies gemeint sein, Herr Eichhorn?

Und was hat den Bäumen in Hessen nun eigentlich so gut getan, dass sie jetzt wieder kräftig gedeihen? Könnte dies nicht auch der Klimawandel gewesen sein? Nein. Es war die “wechselhafte Witterung”. Hand aufs Herz: Für wechselhafte Witterung bekommt man keinen Euro Fördergelder. Beim Klimawandel hingegen springt die Kasse automatisch auf und heraus flattern die Geldscheinchen. Also muss es ja der Klimawandel gewesen sein, was für eine blöde Frage!

 

Abbildung oben rechts:  W.J.Pilsak / Lizenz: Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert.